Faceforming gegen Falten

24-Stunden-Facelift mit Lebenslang-Garantie

Sehen wir der Tatsache ins Gesicht: Beauty-OPs sind lange schon kein Tabu mehr. Während die einen getreu nach dem Motto: „Falten tun nicht weh und man ist so alt, wie man sich fühlt“ leben, entscheiden sich die anderen für ästhetische Faltenbehandlungen durch Spritze oder Skalpell. Ob man einer Schönheitsoperation positiv oder negativ gegenübersteht, bleibt jedem selbst überlassen. Eines ist jedoch gewiss: Über kurz oder lang kehren Krähenfüße und Marionettenfalten wieder zurück. Eine Dauerlösung ist die Beautybehandlung also nicht. Kein Wunder, denn die natürliche Schönheit des Menschen kommt von innen, so abgedroschen das auch klingen mag. Von innen heißt: von Knochen und Muskeln. Genau hier setzt das CANTIENICA®-Faceforming an.

Betriebsanleitung für Kopf und Gesicht

Das CANTIENICA®-Faceforming wird auch als Betriebsanleitung für Kopf und Gesicht gesehen. Bei der Anwendung lernen Sie die Knochen des Schädels zu mobilisieren und die gesamte Muskulatur daran wahrzunehmen. Die Übungen bringen den Kopf ins Gleichgewicht, kräftigen die Muskeln, die ihn halten und straffen schließlich die Gesichtsmuskulatur – hauchzart und ultrapräzise. Mit dieser Methode entfalten Sie sich im doppelten Sinne des Wortes: Gesichtsfalten werden geglättet und der Körper richtet sich zu seiner vollen Größe auf. Diese Art der Gesichtsformung stellt die Basis für frisches Aussehen, eine lebendige Mimik und eine vitale Ausstrahlung dar.

Ohne Vorkenntnisse einsteigen

Für die Teilnahme an unseren Faceforming-Workshops werden keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt. Um die Methode kennenzulernen und auszuprobieren, finden am 12. und 26. Juli jeweils von 17 bis 19 Uhr Einsteigerworkshops in unserem Studio am Hauptlatz 27a in St. Veit statt. Der Preis beläuft sich auf 55 Euro pro Teilnehmer. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl (maximal 8 Personen) wird um eine Anmeldung unter: info@rekinesis.at oder telefonisch unter: 0664 99608444 gebeten. An folgenden Terminen sind noch Plätze frei: 6. und 27 August jeweils von 17 bis 19 Uhr.